info@selinamaste.de

Als Yogalehrer findet man zumeist nur Meditationen als Audio-Dateien, jedoch selten die Skripte zum Ausdrucken und Anwenden in der Stunde.
Deshalb möchte ich hier diese Plattform schaffen, wo du als Yogalehrer und Meditations- oder Entspannungskursleiter ansprechende Meditationen zum Ausdrucken und Unterrichten findest!
Viel Spaß beim Stöbern und Versinken in der Tiefe der Meditation.

Wenn dir die Meditationen gefallen und du sie nutzt, freue ich mich über einen Energieausgleich in Form einer kleinen Spende über Paypal.

Herzensmeditation:
Lotos-Konzentration & Herzöffnung

Konzentriere dich auf deine Brustgegend. Stelle dir vor, aus dem Stamm der Wirbelsäule wächst ein Lotos.
Eine kleine Knospe zunächst – noch vollkommen von den äußeren, grünen Blättern verschlossen.
*
Stelle dir vor, wie diese Knospe langsam wächst und größer wird.
Stelle sie dir bildlich vor, in deinem Brustraum.
*
Allmählich öffnet sich diese Knospe und du kannst die Farbe der Blüte schon erkennen.
Noch ist sie verschlossen, aber die grünen Blätter um die Blüte selbst haben sich bereits geöffnet.
Sie streben sanft nach außen und umranden so den inneren, noch immer leicht spitz zulaufenden Kern.
Genieße das schöne Farbspiel des sanften Grüns und des Rosas der Blüten, das sich noch nicht ganz zeigen mag, aber doch schon in der Mitte der Knospe erahnen lässt.
*
Die Blütenknospe wächst weiter, immer weiter, bis sie deinen Brustkorb sanft wie das Wasser durchbricht und sich über den Brustkorb hinaus ausdehnt.
Stelle dir vor wie diese Wasseroberfläche Kreise schlägt, direkt von der Mitte aus, wo jetzt die Lotos-Blüte wächst.
Diese kleinen Wellen schwappen über und durch deinen ganzen Körper, bis in die Fuß- und Fingerspitzen und unter deine Scheitelkrone.
Dein ganzer Körper wird von der Kraft der Lotos-Blüte erfüllt, die deine Herzensfreude und Liebe in sich birgt und diese nun sanft nach außen trägt.
*
Langsam öffnen sich die Blütenblätter, und somit auch das Herz.
Aus dir strahlt die Liebe und Freude deines Herzens immer mehr nach außen.
Die Blüte ist nun voll geöffnet und lässt dich die ganze Pracht um dich herum erkennen, aber vor allem die Schönheit in dir selbst.
*****
STILLE
*****
Lass deinen Atem allmählich wieder tiefer fließen und spüre der Wirkung des Lotos-Bildes mithilfe einer Affirmation nach:
„Ich erblühe in Liebe und Freude.“
*
Sage dir dies einige Male.
*
Kehre nun wieder in die Bewegung zurück…

Foto via @unsplash (Instagram)
Copyright: Selina Merx | selinamaste.de

Visuelle Meditation: See

Stell dir nun vor, wie du dich auf dem Rücken liegend über einen See treiben lässt. Deine Arme und Beine sind weit von dir gestreckt und die lebensspendende Luft in deiner Lunge hält dich sicher über Wasser.
*
Du wirst von diesem glasklaren, blauschimmernden Nass getragen, als wärst du federleicht.
Kleine Wellen schwappen immer wieder gegen deinen Körper. Ganz dynamisch bewegt sich das Wasser unter dir und kühlt dich sanft.
*
 Von oben wärmt und trocknet dich die strahlende Sommersonne. Du spürst das Spiel von Licht und Schatten auf deiner Haut – die Stärke der Sonne und die kurze Abkühlung, wenn sich eine Wolke vor die Sonne schiebt oder du am Ufer unter einer Baumkrone hindurch treibst.
*
Allmählich führt dich die Bewegung des Wassers weiter in die Mitte des kleinen Sees hinaus und alle Wolken sind am Himmel vorbei gezogen. Er erstreckt sich über dir in seinem leuchtenden Sommer-Blau und das Sonnenlicht durchflutet deinen ganzen Körper.
*
Du spürst, wie du dich dem Himmel immer näher fühlst und mehr und mehr nach oben öffnest.
Das Wasser schenkt dir den tiefen Raum, dich auch nach unten auszuweiten.
*
Du bist getragen zwischen den zwei Welten – zwischen Himmel und Erde.
Sage dir dies einige Male: „Ich bin getragen zwischen den zwei Welten – zwischen Himmel und Erde.“
*****
STILLE
*****
Kehre nun langsam wieder in den Raum zurück. Die Weite und Offenheit werden dich begleiten. Dein Geist findet ganz in die Klarheit zurück, dein Atem fließt wieder tiefer ein und aus. Ein und aus.
*
Beginne dich langsam wieder zu bewegen…

Foto via @unsplash (Instagram)
Copyright: Selina Merx | selinamaste.de

Schutzmeditation

Lenke deine Konzentration auf deine Atmung und spüre wie sich mit deiner  Atmung dein Geist beruhigt – vielleicht eine Anspannung langsam von dir abfällt.
Lass den Atem ruhig und tief ein- und ausfließen. Ein und aus…
*
Lenke deine Konzentration nun auf eine Farbe, die dir gerade Kraft gibt. Entscheide ganz für dich allein und aus dem Bauch heraus.
*
Stelle dir nun vor, wie eine strahlende Lichtsäule aus dieser Farbe direkt vor dir entsteht.
*
Mache gedanklich einen Schritt nach vorn und trete in die Mitte der Lichtsäule.
*
Du bist hier und jetzt vollkommen geschützt.
Die Lichtsäule strahlt tief aus der Erde bis weit nach oben in den Himmel. Sie verbindet den Himmel mit der Erde und nun bist du ein Teil dieser Verbindung.
Du bist ein Glied in dieser tiefen Einheit zwischen den zwei Welten.
Und du bist vollkommen geschützt – Hier – In dieser Lichtsäule.
*
Trete emotional noch tiefer in dieses bewusste Gefühl des Geschützt- und Eins-Seins hinein, indem du folgende Affirmation in deinem Kopf wiederholst:
„Ich bin geschützt und verbunden. Ich bin umhüllt von Licht und Liebe.“
Sage dir diese beiden Sätze einige Male im Geiste.
*
Spüre nun die Dankbarkeit für diesen energetischen Schutz und nehme das Gefühl mit in die Stille.
*****
STILLE
*****
Sage dir die Affirmation noch ein letztes Mal und komme damit wieder in den Raum zurück…

Foto via @unsplash (Instagram)
Copyright: Selina Merx | selinamaste.de

Follow me on Instagram!